Island 2016

Island 2016 · 02. Januar 2017
Momentan ist der Filou in Berlin, um einige Korrekturen an der Kabine machen zu lassen. Einige Dinge haben sich auf der dreimonatigen Testfahrt nicht bewährt und werden nun verbessert.
Island 2016 · 20. November 2016
Nach der Rückkehr von Island, war es wichtig, das Auto genau zu prüfen. Es fehlte ja bereits die vordere linke Antriebswelle. Das Auto wurde auf einem Prüfstand in Marbach vermessen und ich konnte aufatmwen. Kein Fahrwerksschaden. Nun musste das Auto von der Versicherung begutachtet werden, die das OK geben musste für die zu ersetzenden Teile. Die Liste wurde lang: Lenkgetriebe, Stossdämpfer, Antriebswellen beidseitig und auch die Spurstange links hatte einen Knacks. Nun verfügt mein...
Island 2016 · 21. September 2016
Nun heisst es Abschied nehmen. Heute Abend wird die Fähre Seydisfjördur verlassen und in Richtung Dänemark schippern. Für mich geht eine lange Zeit in Island zu Ende. Es war nach 2011 das zweite Mal, dass ich so lange auf der Insel verbleiben durfte. Insgesamt war es mein siebter Urlaub auf der Insel. Ich habe wieder neue Ecken entdeckt, liebe und nette Menschen kennengelernt, war aber auch entsetzt über den einsetzenden Massentourismus. Da viele Leute nicht wissen, wie man sich in einem...
Island 2016 · 17. September 2016
Abendstimmung in Myvatn
Island 2016 · 16. September 2016
Heute bin ich bei Sonnenschein in Egilstadir im Osten gestartet, um in den nordöstlichsten Zipfel von Island zu fahren. Dort stehen in Raufarhöfn die gewaltigen Steinbögen. Es ist ein Kunstwerk, das 1996 begonnen wurde und schlussendlich aus 72 Steinbögen bestehen sollte und das berühmte Stonhenge in den Schatten stellen soll. Auf der Fahrt dorthin habe ich in Porshöfn ein Restaurant entdeckt, das lokale Spezialitäten anbietet. Ich habe dort am Mittag gegessen und muss sagen, dass es...
Island 2016 · 15. September 2016
Heute bin ich um den Lagarfljot-See gefahren und habe festgestellt, dass auch in Island endgültig der Herbst angekommen ist. Die Gravelroad-Piste war gesäumt von gelben Birken und Lärchen. So allmählich stellt sich die Natur auf den kommenden Winter ein. Den Temperaturen nach ist es schon bald so weit. Nachts werden die ersten Minustemperaturen gemessen. Ganz am Ende des Sees liegt der Hengifoss, ein prächtiger Wasserfall inmitten farbiger Gesteinsformationen. Der Weg dorthin beträgt rund...
Island 2016 · 14. September 2016
So langsam gehen auch die langen drei Monate zu Ende. Die letzte Woche auf der Insel ist heute angebrochen. Ich bin von Höfn der Küste entlang bis Reydarfjördur gefahren und dann über den Pass nach Egilstadir. So habe ich auch meine Umrundung abgeschlossen. Da das Wetter in den Fjorden nicht so toll war, wage ich es noch einmal in den Osten, in der Hoffnung, dass nach den starken Regenfällen und Überschwemmungen hier im Osten das Gröbste vorbei sei.
Island 2016 · 12. September 2016
Nachdem es in Vik die ganze Nacht geregnet hatte, brach ich kurz vor Mittag auf und fuhr weiter ostwärts. Bei der Gletscherlagune machte ich einen längeren Halt. Der Himmel machte auch hier ein Wolkenloch auf. Das Meer war sehr stürmisch. Die Eisstücke. die sonst aus der Lagune ins Meer treiben wurden durch die Wellen wieder in die Lagune zurückgedrängt, und auch die Seehunde, die sonst auf der Sandbank an der Küste sonnen, haben sich in die Lagune zurückgezogen. Ich legte mich gut 2...
Island 2016 · 11. September 2016
Am Sonntagnachmittag habe ich Julias Guesthouse verlassen und bin ostwärts gefahren. Nachdem es in Selfoss noch geregnet hatte, tat sich kurz vor Vik eine Lücke in der Wolkendecke auf und ich habe mich entschlossen, den Strand von Reynisfjara anzufahren. Dieser Strand ist einer der gefährlichsten in ganz Island, da es unberechenbare Wellen gibt, die nicht oberflächlich gebildet werden, sondern zum Teil aus der Tiefe des Meeres kommen und alles mit sich zurückreissen, was ihnen in den Weg...

Mehr anzeigen

Direkt zum Projekt

Auf das Bild klicken ....