Rund Islandum den Lagarfljót

Heute bin ich um den Lagarfljot-See gefahren und habe festgestellt, dass auch in Island endgültig der Herbst angekommen ist. Die Gravelroad-Piste war gesäumt von gelben Birken und Lärchen. So allmählich stellt sich die Natur auf den kommenden Winter ein. Den Temperaturen nach ist es schon bald so weit. Nachts werden die ersten Minustemperaturen gemessen.

Ganz am Ende des Sees liegt der Hengifoss, ein prächtiger Wasserfall inmitten farbiger Gesteinsformationen. Der Weg dorthin beträgt rund eine Stunde zu Fuss. Nach der Hälfte des Aufstiegs kommt man am Litlanes-Foss vorbei, der in einer schönen Formation von Basaltsäulen steht. Nach rund einer Stunde stehe ich nun am Fuss des Hengifoss. Leider mochte der blaue Himmel nicht auf mich warten, aber der Wasserfall ist auch bei Wolken schön.

Der Abstieg ging dann ziemlich stark in die Knie, so dass ich an diesem Abend kaum noch grosse Sprünge machen werde, höchstens noch unter die Dusche.

Kommentare: 0

Die Besitzer:

Peter & Heidy