Jökulsarlon - Gletscherlagune

Nachdem es in Vik die ganze Nacht geregnet hatte, brach ich kurz vor Mittag auf und fuhr weiter ostwärts. Bei der Gletscherlagune machte ich einen längeren Halt. Der Himmel machte auch hier ein Wolkenloch auf. Das Meer war sehr stürmisch. Die Eisstücke. die sonst aus der Lagune ins Meer treiben wurden durch die Wellen wieder in die Lagune zurückgedrängt, und auch die Seehunde, die sonst auf der Sandbank an der Küste sonnen, haben sich in die Lagune zurückgezogen. Ich legte mich gut 2 Stunden auf die Lauer und konnte so einige schöne Tierfotos aufnehmen.

Nach diesem Zwischenhalt führte mich der Weg noch bis nach Höfn. Die Sanderfelder, die oft gefährliche Windböen aufweisen, habe ich nun hinter mir. Nur im Sanderfeld hinter Vik hatte ich Böen von 18 m/s (65 km/h).

Kommentare: 0

Die Besitzer:

Peter & Heidy