· 

Durch den Süden zurück

Von Höfn führte mich die Strasse durch die endlosen Sander-Felder entlang den Gletschern und der Küste. Am Morgen früh um 7 ist die Welt noch in Ordnung, da scheint auch die Sonne. Leider haben dann die Wolken die Sonne etwas verdrängt.

Der Fjaðrárgljúfur

Fjaðrárgljúfur (vom Flussnamen Fjaðrá und isländisch Gljúfur „Canyon“) ist ein Canyon im Süden Islands, etwa acht Kilometer westlich von Kirkjubæjarklaustur gelegen.

Er ist über die Straße F206 erreichbar. Die Schlucht ist an einigen Stellen bis zu 100 Meter tief und hat eine Länge von etwa zwei Kilometern. Entstanden ist die Schlucht durch die Kraft des fließenden Wassers, das sich von den Gletschern kommend einen Weg durch das Gestein bahnte und im Laufe der Jahrtausende immer tiefer hineingrub.Durch sie fließt der namensgebende Fluss Fjaðrá. Die Schlucht steht unter Naturschutz.

 

Zum Schluss hab ich dann noch Heidy gesucht, aber nicht gefunden ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Auf das Bild klicken ....

 

Unser Standort ... (Auf den Spot klicken!)

Direkt zum Projekt

Auf das Bild klicken ....