· 

Wetterumsturz

Die Wetterkarte sagt nichts Gutes aus. Ab und zu einige sonnige Lichtblicke, danach wieder Regen. Ich entschliesse mich, im Gegensatz zu Jörg, in Richtung Westen zu fahren. Bei dichtem Nebel geht es in Richtung Vik. In der Nähe von Selfoss beginnt es dann richtig zu schütten. Auf dem Camping in Porlakshöfn muss ich fast 2 Std im Auto vorne ausharren, da ich sonst durch und durch nass gewesen wäre. Dann endlich konnte ich es mir im Wohnteil gemütlich machen. So ein Durchstieg vom Fahrerhaus wäre manchmal ganz praktisch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Auf das Bild klicken ....

 

Unser Standort ... (Auf den Spot klicken!)

Direkt zum Projekt

Auf das Bild klicken ....